Herzlich Willkommen

Workshops
Auch bei den TG2015 werden wieder vier interessante Workshops angeboten, aus denen jeder Teilnehmer einen auswählen kann. Die inhaltliche Vorbereitung läuft auf Hochtouren - detailliertere Informationen wird es in Kürze geben.

W1: Berufs- und Zukunftsaussichten
Was kommt nach dem Studium? Ab in die staatliche Forstverwaltung mit einem Referendariat oder einem Anwärterdienst? Der Sprung in die Selbstständigkeit oder gleich in die "freie Wirtschaft"? Oder vielleicht erstmal eine kleine Weltreise? Lauter Fragen stellen sich bei diesem Thema, die wir in unserem Workshop gemeinsam mit Experten aus der Praxis erörtern möchten. Außerdem wird uns beschäftigen, welche fachlichen und sonstigen Qualifikationen wichtig sind, um die eigenen beruflichen Ziele auf einem durchaus umkämpften Arbeitsmarkt zu erreichen. Ein Workshop mit Tipp-Garantie!

W2: Festbrennstoffe auf dem Vormarsch?
Bioenergiedörfer, Kurzumtriebsplantagen, Biofuel, … keine Begriffe mehr aus der Zukunft. Dass erneuerbare Energien vor dem Hintergrund einer besseren Welt für morgen aus unseren Köpfen nicht mehr wegzudenken sind, entfacht immer wieder eine Suche nach möglichst effizienten Rohstoffen und Verfahren. Am Standort Tharandt sind hierzu einige interessante Forschungsarbeiten erbracht worden, und wir möchten euch einladen, das Thema Festbrennstoffe im weiträumigen Kontext zu diskutieren.

W3: Öffentlichkeitsarbeit für Förster
An der Schnittstelle zwischen Wald und Bürgern: Öffentlichkeitsarbeit erlangt immer mehr Relevanz, denn in einem multimedialen Alltag des 21. Jahrhunderts ist das Interesse der Öffentlichkeit an Wald und seinen verschiedenen Funktionen nicht etwa geringer geworden. Freizeitsportarten und Waldbildungsangebote tragen ihren zusätzlichen Teil dazu bei, dass in vielen Regionen ein reger Besucherstrom zu verzeichnen ist und Gemeinden beteiligen sich an den Diskussionen um „ihren“ heimischen Wald. Was können Förster lernen, um neue und altbekannte Medien gezielt einzusetzen und so eine gute Öffentlichkeitsarbeit vor Ort zu unterstützen?

W4: Künftige Holzversorgung der Sägeindustrie
In Hinblick auf den deutschlandweiten Prozess des Waldumbaus ist ein deutlicher Aufschrei der Sägeindustrie zu vernehmen. Die zukünftige Nadelholzversorgung aus heimischen Wäldern scheint in Gefahr zu sein. Ziel dieses Workshops ist die Darstellung der heutigen Entwicklung, der zukünftigen Versorgung und möglicher Innovationen der Laubholznutzung in der Sägeindustrie. Ein Planspiel soll im zweiten Teil des Workshops die Beziehungen im Cluster Forst und Holz verdeutlichen und den Teilnehmern einen kreativen Abschluss der Arbeitsrunde bieten.

Newsletter
Möchtest Du den Newsletter mit aktuellen Infos erhalten?
Dann trag Dich ein!


Schirmherrschaft
Prof. Dr. Klaus Töpfer

Staatsminister Thomas Schmidt

Philipp Freiherr zu Guttenberg



Unterstützer
Georg Schirmbeck,
Präsident des Deutschen Forstwirtschaftsrates


TU Dresden


Partner


Medienpartner


Wir finden's gut!




Impressum | © 2013 Tharandter Gespräche